In Gegensätzen miteinander - Beziehung im Sozialen pflegen

Beiträge mit Tag ‘Hamfelde’

Bauvorhaben Hamfelde – der aktuelle Stand

Nachdem Mitte Februar ein Trupp fleißiger Helfer bei Hamburger Schietwetter die Pflastersteine vor dem Fachwerkhaus in Sicherheit gebracht hatte,

begann am 28. Februar – bei klarem Himmel und schönstem Sonnenwetter – der Abriss unseres maroden Fachwerkhauses. Container wurden gefüllt, und etliche Bigbags mit speziell sortiertem Material warteten auf ihre Entsorgung:

 

Mitte April begann der Bagger seine Arbeit auf der freigeräumten Fläche und hob eine Baugrube aus,

  

die anschließend mit mehreren LKW-Ladungen Kies für einen festen Untergrund verfüllt wurde:

  

Zurzeit hat man von der Hofstraße einen freien Blick quer über das Gelände auf das mitten auf unserem Einrichtungsplatz gelegene Haupthaus – aber das wird nicht lange so bleiben. Bald schon wird es mit dem Neubau weitergehen. Wir werden berichten.

Abriss Fachwerkhaus, Neubau Wohnhaus – ordentlich was los in Hamfelde!

Unser schönes Fachwerkhaus wurde im Laufe der letzten 43 Jahre mehrmals umgebaut und den veränderten Standards und geltenden Vorschriften angepasst. Eine aufwendige Sanierung des Fachwerkes erfolgte jedoch nur an stark betroffenen Bauteilen. Doch seit einiger Zeit ist der Gesamtzustand des Hauses nicht mehr als Wohnraum für Menschen mit Assistenzbedarf geeignet oder zumutbar, eine Sanierung wurde abgelehnt und ein Neubau bewilligt.

Die Planung dieses Bau-Projektes begann 2017 und zog sich u.a. aufgrund von Gesetzgebungsänderungen des für unsere Einrichtung relevanten Bundesteilhabegesetzes  (BTHG), dann durch die Corona-Pandemie sowie durch baurechtliche Auflagen viele Jahre hin. Geplant sind nun Einzelappartements für 13 Bewohner:innen, verteilt auf Unter- und Obergeschoss des neuen Wohngebäudes. Sie bieten mit angemessener Größe gute Bewegungsfreiheit und gewährleisten mit einem geraden Grundriss und größeren Bädern ein problemloses Wohnen ggfs. auch mit dem Rollstuhl.

Bis es aber so weit ist, müssen die Bewohner:innen übergangsweise in die vor kurzem hinter unserem Haupthaus aufgestellten Wohncontainer umziehen. Am 24. Januar 2022 startete der Umzug der ersten Bewohner:innen in die Wohncontainer. Hier einige Impressionen des ersten Umzugstags:

 

 

 

  Nächste Woche soll der Abriss des Fachwerkhauses beginnen. Wir sind gespannt!

Martinsmarkt 2021 in Hamfelde/St. abgesagt

Ein Martinsmarkt auf dem Gelände der Hermann Jülich Werkgemeinschaft in Hamfelde/Stormarn
könnte zurzeit nur unter  strengen Voraussetzungen stattfinden. Aus diesem Grund und um die hier
lebenden Menschen mit Assistenzbedarf nicht zu gefährden, müssen wir den Martinsmarkt auch in
diesem Jahr leider absagen.

Wir hoffen sehr, unseren stimmungsvollen Markt zum Stöbern und Verweilen 2022 wieder öffnen zu können.

Auf unsere hochwertigen handgefertigten Produkte müssen Sie jedoch nicht verzichten, Sie können sie jederzeit in unserem Webshop bestellen oder vor Ort in den Werkstätten zum Einkauf vorbei schauen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!