In Gegensätzen miteinander - Beziehung im Sozialen pflegen
  • Garten Hjw1

    Arbeiten im Garten, in der Gärtnerei und Kräuterwerkstatt.

  • Garten Hjw2
  • Garten Hjw3
  • Garten Hjw4
  • Garten Hjw5
  • Garten Hjw6

Pflanzen wachsen.
Menschen wachsen über sich hinaus.

Arbeitsmöglichkeiten im Garten der Einrichtung.

Die Arbeit im Gartenbereich ist für viele Menschen mit Behinderungen von hohem therapeutischen Wert. Die Verbundenheit mit der Natur im Aussengarten oder Gewächshaus und das unmittelbare Erfahren des Wachstums hat eine gesundende Wirkung.

Die Gärtnerei in Köthel

Die Gemeinschaft in Köthel unterhält seit 1980 einen Gartenbetrieb mit ca. 3.000 qm Gewächshausfläche, 1,6 ha Freiland und Tierhaltung. Seit 1987 hat die Gärtnerei die Demeter-Anerkennung. Angebaut werden Feingemüse je nach Saison, z. B. Blattsalate, Spinat, Mangold, Kohlrabi, Auberginen, Tomaten, Gurken, Paprika, Radieschen und Bohnen. In den Wintermonaten wächst der Feldsalat.
Der Vertrieb erfolgt direkt an den Verbraucher, an Biohöfe und zum größten Teil über den Bio-Großhändler. Dabei ist beste Qualität und Frische garantiert. Seit über 15 Jahren bietet ein Hofladen ein reichhaltiges Angebot an kontrolliert biologischen Produkten auch von anderen Erzeugern an.

Kräutergarten und Apfeltrocknung in Hamfelde

Der Gartenbetrieb am Lebensort Hamfelde hat sich auf den Kräuteranbau nach Demeter-Richtlinien spezialisiert. Salat-, Küchenkräuter sowie 40 verschiedene Kräuter für Teemischungen werden auf eigenem Gelände angebaut und frisch verkauft oder im schonenden Trockenverfahren weiterverarbeitet.

Von der Bodenbereitung, dem Säen und Ernten, der Weiterverarbeitung bis zur Verpackung fallen für die tätigen Menschen die unterschiedlichsten Arbeitsgänge an. Ab Frühjahr im Freien und bei schlechtem Wetter in der duftenden Werkstatt bietet der „Kräutergarten“ ein interessantes Arbeitsfeld.
In den Wintermonaten wird es durch die Herstellung von Trockenobst in Demeter-Qualität erweitert.
Das Obst kommt von regionalen Bauern oder der eigenen Obstplantage.
Der Vertrieb der wohlschmeckenden Tees und Gewürzmischungen erfolgt an Bio-Läden, auf Märkten oder direkt im Werkstattverkauf.
Vielseitig ist auch das Angebot an Trockenobst: Getrocknete Apfelstücke, z.B. als Müslibeigabe, Apfelschnitze für Tee, Apfelringe (auch mit Schokoladenüberzug!) und knusprige Apfelchips.
Es werden neben dem Einzelverkauf auch größere Mengen für Weiterverarbeiter produziert. Daneben besteht das Angebot für eine Lohntrocknung, z.B. für Sanddorn oder Gemüse.

Kontakt

Kräuterwerkstatt Hamfelde
Ulrich Smets
Tel. 04154. 84 38 – 70
Fax 04154. 84 38 – 99
Mail >

 

Gärtnerei Köthel
Anja Rogowski & Andelko Lekic
Tel. 04159. 81 20 – 41
Fax 04159. 81 20 – 65
Mail >

Öffnungszeiten Hofladen
Freitag 15.00 – 18.00 Uhr