In Gegensätzen miteinander - Beziehung im Sozialen pflegen

Gemüsedirektverkauf ab Demeter-Gärtnerei

Die Ernte ist in vollem Gang!

Verschiedene Sorten Tomaten und Gurken sowie anderes leckeres Gemüse
– erntefrisch aus unserer Kötheler Demeter-Gärtnerei – erhalten Sie unter
Einhaltung der üblichen Hygiene- und Abstandsregeln bis auf weiteres
freitags von 14-18 Uhr vor dem Hofladen
der Hermann Jülich Werkgemeinschaft e.V.
Donnerblock 24, 22929 Köthel/Lbg.
Tel. 04159 8120-41

Farbenfrohe Gartenmöbel nach Ihrer Wahl.

Farbenfrohe Gartenmöbel: Robuste Gartenbank und bunte Parksessel aus Lärchenholz, für ein entspanntes Sitzen draußen an der frischen Luft.
Diese Gartenmöbel fertigen wir auf Bestellung, aus Lärchenholz unbehandelt, naturbelassen geölt, oder in Ihrer Wunschfarbe geölt.

Gartenbank:  160 x 60 x 80 cm  (LxBxH), Preis ab 185,00 € (für Selbstabholer)

Parksessel:  74,5 x 95 x 97 cm (LxBxH), Preis ab 245,00 € (für Selbstabholer)

– natur geölt zzgl. 30,00 €
– farbig geölt zzgl. 50,00 €

Lieferzeiten können je nach Auftragslage variieren.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns Ihren Bestellwunsch.
Unsere Werkstattöffnungszeiten:
Mo-Fr. 9:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00 Uhr
Lieferservice nach Absprache.

Für Rückfragen und zur Bestellung: 04159 812043
oder holzwerkstatt@werkgemeinschaften.de
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

Unser Robben Café hat wieder geöffnet.

Nach 9 Wochen Schließzeit hat das Robben Café seit dem 25.5.2020 endlich wieder für Sie geöffnet. Natürlich unter Berücksichtigung aller Abstands- und Hygienemaßnahmen. Lesen Sie dazu hier im Ahrensburg Portal einen Bericht zu unserem Café.
Kommen Sie gern auf ein Stück Kuchen oder einen leckeren Mittagstisch vorbei, die Mittagskarte und weitere Informationen finden Sie wie immer auf der Website des Robben Cafés.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Das Team des Robben Cafés.

 

Wachstum trotz(t) Corona – Pflanzenverkauf in Köthel.

Der Verkauf geht weiter. Leider sind einige Pflanzen schon vergriffen. Bestellen Sie jetzt. Aktualisierte Bestellliste s.u.

Liebe Pflanzenfreunde,
vom 11.5.-22.5.2020 bieten wir einen Pflanzenverkauf auf Bestellung an.

> Die Bestellliste mit Preisen gibt es hier.

Neben verschiedenen Gemüsepflanzen und gängigen Gartenkräuter, Basilikum, Salat und Kohlrabi, Mangold,
Rote Bete haben wir auch eine kleinere Auswahl an Sommerblumen im Sortiment.
Bitte suchen Sie sich Ihre Wunschpflanzen aus und senden Sie uns die ausgefüllte Liste unter Angabe
Ihres Namens, ihrer Telefonnummer und eines Wunsch-Abholtermins zurück.
Wir melden uns bei Ihnen. Kein freier Verkauf. Angebot nur solange der Vorrat reicht.
Wir freuen uns auf Ihre Bestellung.
Ihr Gärtnerteam in Köthel.
Abholort:
Gärtnerei Köthel, Donnerblock 24, 22929 Köthel, Lbg.
T 04159 812041, Fax 04159 812065

 

Singen in Zeiten Coronas

Tröstliches Singen: Jeden Abend um 19.00 Uhr versammeln sich die 3 Wohngruppen der Kötheler Häuser – natürlich achtsam voneinander getrennt -, um gemeinsam den Tag mit dem Lied „Der Mond ist aufgegangen“ ausklingen zu lassen. Dazu schallen die Glocken der Johanniskirche herüber und der Gesang geht in das Läuten über. Jeden Abend ein perfekter Tagesabschluss. Das finden auch unsere Nachbarn. Vielen Dank für das Lob.

Anzeige aus dem Hahnheider Landboten, 54. Jahrgang vom 30.04.2020

 

Bioladen „Kraut und Mohrrüben“ bis auf weiteres geschlossen.

Liebe Kunden,
wir sind uns unserer großen Verantwortung, vor allem gegenüber unseren betreuten Mitarbeitern, bewusst und folgen deshalb den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts.
Aufgrund der äusserst dynamischen Ausbreitung des Coronavirus haben wir uns daher entschlossen, unseren Bioladen am LebensOrt Köthel bis auf weiteres zu schliessen.
Wir bitten Sie um Verständnis.

Die HJW-Werkstätten auf dem Wulfsdorfer Wintermarkt

 

Wir freuen uns, dass die Werkstätten der Hermann Jülich Werkgemeinschaft in der Adventszeit 2019 am erstmalig stattfindenden „Wulfsdorfer Wintermarkt“ auf dem Gut Wulfsdorf teilnehmen durften. Wir konnten dort unsere edlen, nützlichen und schönen Produkte in den Räumen der Pferdewerkstatt präsentieren und die Besucher mit leckerem Glühwein und  duftenden Waffeln versorgen. Im nächsten Jahr sind wir gern wieder dabei.

Ort: Gut Wulfsdorf, Bornkampsweg 39, 2926 Ahrensburg, www.gutwulfsdorf.de

Martins-Markt am Sonntag, 10. November 2019

Seit Jahrzehnten ein festes Highlight im Veranstaltungskalender der norddeutschen Region verwandelt sich am 10. November 2019 die idyllisch gelegene Einrichtung der Hermann Jülich Werkgemeinschaft wieder in einen herbstlich-bunten Martins-Markt. Das einmalige ländliche Ambiente, die sorgfältige Auswahl der Produkte, das gesellige Beisammensein und die leckeren Speisen ziehen in jedem Jahr viele Besucher an. Ein Gaukler, der Groß und Klein verzaubert, Aktionen für Kinder, hochwertige Produkte aus Holz- und Papier- und Textilwerkstatt, Kräutergarten und Gärtnerei, diverse Feuerstellen, an denen Stockbrot geröstet wird, ein Tipi, in dem am gemütlichen Lagerfeuer Märchen erzählt und Lieder gesungen werden, sowie Cafés, Grill-, Punsch- und Bücherstuben laden zum Entspannen, Stöbern und Verweilen ein.

Um 17.15 Uhr beginnt das St. Martinsspiel mit St. Martin hoch zu Ross. Mit dem anschließenden Laternenumzug durchs Dorf mit Musikbegleitung, leuchtenden Laternen und Fackeln endet der Tag.

Kommen Sie vorbei, Sie sind herzlich eingeladen.

Wulfsdorfer Parkzauber – Ein Sonn(en)tag voller zauberhafter Augenblicke

 

Es war nicht nur die Sonne, die am vergangenen Sonntag Licht und Wärme in das von der Hermann Jülich Werkgemeinschaft e.V. und dem Verein Jordsand e.V. organisierte inklusive Kultur- und Mitmachfest gebracht hat. Es waren die neugierigen, lächelnden, entspannten Gesichter der vielen Besucher, die aus der Veranstaltung ein durchweg zauberhaftes Erlebnis gemacht haben.
Die wunderschönen Bäume im Park am Haus der Natur boten Schatten für verschiedene Aktionen. Es wurde gespielt, erschaffen, gestaunt, getanzt und gesungen. Und all das gemeinsam Hand in Hand. Oder auch allein, ganz bei sich.
Der Verein Jordsand e.V., der auf dem Gelände des Parks zu Hause ist, lud an seinem Stand zu einer besonderen Sinnesreise durch die Natur ein. Im Sternenzelt entführten Trommler die Gäste in entfernte Welten, Sänger Carsten Schnadhorst von der Akustikwerkstatt „Barner 16“ in Hamburg ließ Gänsehäute wachsen, Gitarren- und Akkordeonmusik bewegte Füße und Herzen. Für ein gutes Bauchgefühl sorgten selbstgebackene Waffeln und Kuchen, Würstchen vom Grill und Kräuterbrote. Frisch gestärkt erkundeten die Mitmachfest-Besucher dann die Ausstellungen der Papier-, Holz-, Textil- und Brennholzwerkstatt der Werkgemeinschaften. Zwischendurch noch ein Eis auf die Hand, das Abkühlung versprach, während Zauberer, Jongleure, Clowninnen und Feuerspucker aus dem Park am Haus der Natur bis in den frühen Abend hinein einen Ort machten, an dem Inklusion mit allen Sinnen erlebt und gefeiert wurde.

Verena Künstner

 

Bevor der „Wulfsdorfer Parkzauber“ in diesem Jahr zum ersten Mal stattfand, hieß es, er solle ein Ort der Begegnung sein, des Mitmachens, der Menschlichkeit. Nach dem Fest bleibt der Eindruck, dass genau diese Erwartungen erfüllt, wenn nicht übertroffen wurden. Pünktlich zu Beginn des Festes um 11.00 Uhr füllte sich der Park mit der erweiterten Nachbarschaft und weither Angereisten. Das Programm wurde großartig aufgenommen. Die kleinen Gäste waren begeistert von den Clowns, dem Zauberer und den riesigen Seifenblasen. Die großen Gäste tanzten im Sternzelt und informierten sich an den zahlreichen Ständen. Auch die kleine „Shoppingmeile“ im Haus der Natur mit Papier-, Filz- und Keramikprodukten war sehr beliebt. Nach und zwischen den Aktivitäten wurde natürlich auch das gastronomische Angebot genutzt – Waffeln, Eis, Kuchen, Stockbrot, Wurst und erfrischende Getränke sorgten für das leibliche Wohl.
Der Inklusionsgedanke der von der Hermann Jülich Werkgemeinschaft e.V. ins Leben gerufenen Veranstaltung ist vollends aufgegangen. Menschen mit und ohne Behinderung gestalteten das Fest gemeinsam, tanzten zusammen und sangen zusammen. Menschen jeglichen Alters kamen zum Fest. Die Atmosphäre war entspannt und ausgelassen zugleich. Am Verein-Jordsand-Stand war auch viel los. Kinder und Erwachsene begegneten der Natur mit all ihren Sinnen, schnupperten an Kräutern, befühlten mit geschlossenen Augen Meeresgegenstände und gingen barfuß blindlings ein Seil entlang. Zu gewinnen gab es natürlich auch etwas. Am Stand gaben uns viele Gäste positives Feedback zur gesamten Veranstaltung und ließen sich für den Verein begeistern. Alles in allem war der „Wulfsdorfer Parkzauber“ ein rundum gelungenes Mitmach- und Sommerfest. Und wer weiß? Vielleicht ist dies ja der Beginn einer zauberhaften Tradition.

Herzliche Grüße
Anne Rottenau
Leitung Haus der Natur
Wissenschaftliche Mitarbeiterin