In Gegensätzen miteinander - Beziehung im Sozialen pflegen

Beiträge mit Tag ‘Lauf’

Einladung zum Hermann Jülich Lauf mit Sommerfest in Köthel

Inklusion wird bei uns groß geschrieben, doch nicht nur deshalb hat sich der Hermann Jülich Lauf für Menschen jeden Alters, ob mit oder ohne Handicap, in den vergangenen Jahren zu einem über die Region hinaus bekannten Sportfest entwickelt, das Laufbegeisterte von Kiel über Hamburg bis zum Wendland ins beschauliche Köthel zieht. Von drei bis achtzig, ob Marathonprofi, Freizeitsportler:in oder Gesundheitswalker:in – zum Hermann Jülich Lauf nach Köthel kommen sie alle! Stimmung, Spaß und Gänsehautfeeling sind hier einfach grandios, und hier können alle Menschen, auch die weniger Sportlichen und die mit einem Handicap, das Gefühl haben: Ich bin Teil einer großen Gemeinschaft.

Das inklusive Lauf-Event am 27. August beginnt ab 9.00 Uhr mit der Ausgabe der Startunterlagen und Läufer-Shirts. Nachdem sich die Läufer:innen und Walker:innen unter Anleitung und bei flotter Musik aufgewärmt haben, wird sich die erwartungsfrohe Läuferschlange ab 11 Uhr wieder auf dem Donnerblock sammeln, flankiert von Fanclubs und jubelnden Zuschauer:innen, und dann geht es geradewegs in die grüne Natur hinein.  Für die 5 km- und 10 km-Läufe können sich 5er-Teams unter dem Motto „Gemeinsam zum Erfolg“ anmelden. Mit speziellen Teamwertungen werden die sportliche Leistung und der besondere Teamgeist belohnt. Dabei sein auf einer dieser Strecken durch den schönen Kreisforst am Rande Köthels kann, wer Freude am Laufen hat, vom Anfänger bis zum ambitionierten Laufprofi, die überschaubaren Streckenlängen sind für jedermann machbar.

Gelaufen wird überwiegend auf schattigen und Gelenk schonenden, autofreien Waldwegen, Umkleidemöglichkeiten und Duschen sind vorhanden, die Teilnehmer:innen werden vom DRK ärztlich betreut, die Zeitmessung erfolgt elektronisch, Wiesenparkplätze stehen am Ende der Straße Donnerblock ausreichend zur Verfügung, begeisterte Zuschauer:innen und fetzige Musik, köstliches Obst und Getränke für die Läufer:innen im Zielbereich, eine Startnummern-Tombola, Urkunden sowie ein hochwertiges Shirt für jede/n Teilnehmer:in runden den Wettlauf ab.

Umrahmt von einem bunten Sommerfest auf der weitläufigen Anlage kommen bei diesem Lauf-Spektakel auch alle Nicht-Laufenden voll auf ihre Kosten. Wer eher zum anfeuernden Publikum gehört, genießt das bunte Treiben rund um das Sommerfest der Einrichtung: Neben diversen Spiel- und Spaßaktionen für Kinder und dem beliebten Reiten unseren Therapiepferden bieten die Werkstätten der Gemeinschaft wieder ihre gesamte Produktpalette aus Holz-, Papier-, Textil- und Kräuterwerkstatt an. Der gut sortierte Hofladen hat geöffnet, und den Gartenfreunden bietet sich die Möglichkeit des Einblicks in die großen Gewächshäuser und den Demeter-Anbau verschiedenster Gemüsesorten.

Wer vom Laufen oder vom Anfeuern der Läufer:innen müde geworden ist, schlemmt an Bio-Grill, Salatbar, Crêpes-Stand und Kuchenbuffet und lässt sich von den Klängen der 10-köpfigen Salsa-Band La Mano Letal mitreißen, die von 13.00-15.30 Uhr aus ihrem Truck heraus die Festgäste mit karibischer Musik zum Tanzen bringt. Die Musiker:innen von La Mano Letal („die tödliche Hand“), die neben Gitarre, Bass und Schlagzeug auch Klavier, Posaune, Trompete und Oboe spielen, sind fast alle Studierende und Absolvent:innen der Musikhochschule Lübeck. Sie präsentieren ein mitreißendes Programm aus bekannten Liedern des Salsa, Merengue und Son Cubano, bei dem einfach niemand mehr stillsitzen kann.

Für die 16. Auflage dieses Traditionslaufs kann man sich ab sofort über unsere Website → Anmeldung zum HJW-Lauf 2022 oder telefonisch unter 04159-81200 anmelden – Stimmung, Spaß und Gänsehautfeeling im Start-/Zielbereich sind auch in diesem Jahr garantiert!

Ausschreibung bzw. Teilnahmebedingungen siehe hier → Ausschreibung